Dienstag, 19. Dezember 2017

✯Ein Winterschaf wünscht frohe Weihnachten✯





Ein Winterschaf 
wünscht 
im Namen aller Tierkollegen,
allen 
Tierblog-Freundinnen 
und 
Tierblog-Freunden
frohe, lichtvolle 
Weihnachten!
Einen guten Rutsch,
ohne hinzufallen, 
ins neue Jahr.

Möge es ein Jahr werden,
dass es gut mit uns meint...

Schafhoffende Grüße...


**Sicher habt Ihr auf weitere Tiere des Wildparadieses gehofft...

Nein, heute bin ich es !!!!
Aber auch die anderen Tiere kommen noch...**

**Ich stehe hier mit meinen Artgenossen,
den anderen Schafen,
und 
wir warten auf das Weihnachtsfest...
Seit Generationen sind wir ganz nah
dran an der Weihnachtsgeschichte
und freuen uns sehr darüber,
dass wir Teil sein dürfen...**

**Bald ist es wieder soweit,
es kommt die Weihnachtszeit,
das Fest der Liebe steht vor der Tür
und auch ein neues Jahr.

Wie schnell so ein Jahr doch seinen Lauf nimmt...

Unsere Tierfreundin bittet um Verständnis, dass
der Besuch im Wildparadies Tripsdrill
unterbrochen werden muss und erst im neuen Jahr weiter gehen wird...

So nun grüße ich ganz tierisch weihnachtlich
und 
wünsche eine gute Zeit,
wir Tiere sind dann
bald wieder für Euch bereit!

Vielen Dank noch für alle lieben und freundlichen Besuche und Kommentare,
die uns alle sehr freuen und glücklich machen**


Diesen lieben tierischen Grüßen
schließe ich mich von Herzen an!



Alles alles Liebe und Gute
und nochmals frohe Festtage
bis dann,

Eure Tierfreundin
Monika*


Fotos 
©
sind mein Eigentum und dürfen NICHT OHNE ERLAUBNIS 
von mir, der Autorin und Fotografin

in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-


Meine Tierfreunde und ich freuen uns sehr auf dich, bis bald....

Donnerstag, 7. Dezember 2017

◆ Sika-Hirsch-Gruppe im Wildparadies Tripsdrill ◆◆Zitat im Bild◆







Sika - Hirschgruppe im Wildparadies Tripsdrill







Sikahirsch

Neubürger aus Ostasien

Der Sikahirsch ist nah mit dem Rothirsch verwandt.
Er ist aber kleiner 
und besitzt im Sommer ein weiß gepunktetes Fell.

Anders als der Rothirsch liebt er das Wasser
und sucht bei Gefahr dort Schutz.

Der Sikahirsch stammt aus Ostasien.
Da er als Jagdwild sehr gefragt ist,
und Gebiete bewohnen kann,
die für den Rothirsch ungeeignet sind, 
hat man ihn in vielen Teilen der Erde angesiedelt.

1893 
wurden die ersten Sikahirsche in Deutschland
als Parkwild eingeführt.
Heute gibt es bei uns zahlreiche freilebende Tiere
dieser asiatischen Art.





Größe & Gewicht
Kopfrumpflänge: bis 155 cm
Gewicht: bis 160 kg
Lebensraum
Wälder und Sumpfgebiete
Sozialstruktur
Weibliche Rudel,
männliche Tiere sind Einzelgänger,
zur Paarungszeit,
Harems
Nahrung
Knospen,
Triebe,
Blätter,
Beeren, 
Früchte,
Eicheln,
Schilf 
und mehr...
Fortpflanzung
Jeweils ein Jungtier,
das nach
8- 10 Monaten entwöhnt wird


Gefährdung
Nicht bedroht




Übrigens:
Wegen seines gefleckten Fells
kann der Sikahirsch im Sommer mit dem Damhirsch
verwechselt werden.


Fach-Text:

©
Dipl.-Biol. Andreas Höner
naturschild.de

Vielen herzlichen Dank für die freundliche Veröffentlichungsgenehmigung!




Hier wurde der Damhirsch ein wenig von den Sikahirschen getrieben...


Junger Sikahirsch







Großer Sikahirsch



Sikahirsche



Eine Sikahirschgruppe

Rechts steht der alte Sikahirsch und links ein junger Sikahirsch.

Zu unterscheiden u.a. von anderen Hirschen am weißen Haarfleck auf den Hinterläufen.


Sikahirsch jung und Sikahirsch alt




Es war sehr spannend so nah bei den Hirschen zu sein
und mittendrin ihr Treiben mitzuerleben.
Als sie durch den Wald sprangen,
meinte man die Erde beben zu hören....





Mit diesen letzten Sika-Hirschfotos,
mit einem Zitat im Bild, schicken wir ganz

liebe
ADVENTLICHE GRÜßE


und bedanken uns für die lieben Besuche
und Kommentare zum letzten
Post
und freuen uns sehr über neues
Kommentarleben hier!

Herzlichst
Tierfreundin Monika*
und die Tiere



Vielen Dank auch für die freundliche Veröffentlichungsgenehmigung

an das Wildparadies Tripsdrill




Projekte an denen wir gerne teilnehmen mit diesem Post:




(Direktlink)



Der Fachtext
©
unterliegt dem Copyright
von
Dipl.-Biol. Andreas Höner


Sonstiger Text und die Fotos 
©
sind mein Eigentum und dürfen NICHT OHNE ERLAUBNIS 
von mir, der Autorin und Fotografin

in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-

Meine Tierfreunde und ich freuen uns sehr auf dich, bis bald....

Donnerstag, 30. November 2017

◆ Sikawild im Wildparadies Tripsdrill ◆




Sikawild im Wildparadies Tripsdrill


Überraschung......

Es ist nicht nur das Damwild in dem Waldbereich, 
in welchem wir uns gerade
befinden,
nein, 
in diesem Waldbereich leben 
mehrere Wildarten zusammen.

Bei genauerem Hinsehen
kann man feststellen, dass sich die Tiere ähnlich sehen,
aber doch nicht alle einer Sorte angehören.
Dazu braucht es aber ganz viel Fachkenntnis,
selbst der Profi muss genau hinsehen.

Die Schwierigkeit der Zuordnung liegt in der genauen Abgrenzung,
da es sich bei den Wildarten wie zum Beispiel
beim Dybowski-Wild
um eine Unterart des Sika-Wildes handelt.

Und die weißen Punkte auf dem Fell,
bei allen Wildarten hier zu finden sind...

So wurde im Wildparadies nachgefragt und so war es auch mit Hilfe der Tierpfleger möglich die
Tiere besser zuzuordnen.

Vielen Dank für die freundliche Zuordnungshilfe!


Wir befinden uns also

mitten im

Dam-Dybowski-Sika-Wildwald 















Mit diesem letzten Foto für heute,
schicken wir ganz liebe Grüße
und wünschen einen schönen 
ersten Advent!!!!

Vielen Dank für die vielen lieben Besuche und Kommentare zum letzten
Damwildpost!
Durch sie ist Leben im Blog
und das freut uns sehr!

Herzlichst

Tierfreundin Monika*
und die Tiere



Vielen Dank für die freundliche Veröffentlichungsgenehmigung
an das Wildparadies Tripsdrill 



Projekte an denen wir gerne teilnehmen mit diesem Post:
(Direktlink)




 Text und Fotos 
©
sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne
 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-


Meine Tierfreunde und ich freuen uns sehr auf dich, bis bald....