Montag, 25. Juli 2016

Das Wollschwein im Wildpark von Bad Mergentheim





Das Wollschein
                  auch *Mangalica*


Wie sein Zweitname schon andeutet,
ist das Wollschwein ein Balkanschwein.
Früher vorwiegend gezüchtet in Ungarn.
Es wurde aus verschiedenen Schweinerassen gekreuzt
(ungarische Landschweine & serbische Sumadiaschweine)
und somit erschaffen.-

Man freute sich damals ein Schwein zu haben,
welches groß war und viel fettes Fleisch
zu geben vermochte!
Also wurde es zum *Speckschwein* gekürt....

Aber auch am Wollschwein ging der 
veränderte Bedarf
der Bevölkerung, 
das bewusstere Essen, nicht spurlos vorbei.
Mager widerspricht fett
und 
so kam es notgedrungen zum 
Abbau der Tierbestände
und 
zur massiven Reduktion der Zucht bis hin zu totalen Abbau...

Nach Jahren des Geschehens setzte sich Ungarn
für ihr Schwein ein!
Es gehört dort zum eigenen Kulturgut....

So entdeckte auch Spanien das Wollschwein
und importierte es.
Diese Begebenheiten führten in Folge,
 zur Wiederbelebung 
des Wollschweinmarktes
und der Zucht!

Die Nachfrage ist steigend, da man auch die Wertigkeit
erkannt hat
und so ist das Wollschwein heute rehabilitiert,
in der Welt angekommen
und wird
in vielen Ländern gezüchtet.

Aber auch bei diesem Schwein gibt es noch eine Menge an Handlungsbedarf, um ihm auch in Deutschland 
einen festen Stand zu ermöglichen
und seine Zukunft zu sichern.



Das Wollschwein,

ein durch sein knuddeliges, dichtes Wollkleid,
sehr anders aussehendes Schwein,
welches es auch in unterschiedlicher Färbung gibt.
Es ist 
robust, 
bewegungsfreudig (Braucht Raum),
und für
Freilandhaltung geeignet....

In der Begegnung mit Menschen
zeigt es sich 
zutraulich,
berührungsoffen
und 
gutmütig.





**Und wenn du noch so viel rufst, störst du mich in meiner Mittagsruhe,
in der ich mich eigentlich nicht stören lasse!!!

Das Einzige, was ich dir zugestehen kann ist 
eine Bewegungsveränderung mit geschlossenen Augen....

Ich schnüffle mal eben am Vordertier
und dann leg ich am besten meinen Kopf drauf!
Oh ist das bequem, hast du es gesehen,
vor Genuss läuft mir das Wasser in Mund zusammen
und nun lass mich in Ruhe...**



**So ist das, wenn man zu Schlafenszeiten Besuche machen möchte und selbst das Essen auf später
verlegt, selber Schuld......**

Schlaf, Schlaf, Träum
und nicht stören lassen........




Na ja gesehen und fotografiert hab ich Euch ja.....


und jetzt auch Ihr Lieben hier

und 
doch war ich froh und dankbar, dass es da noch andere, 
sehr agile Schweinekollegen-innen gab,
die so viel Leben zeigten.
Ihr habt sie ja schon ausführlich gesehen,
das letzte Mal !

*

Herzensgrüße
von 
Monika
und 
den Tageszeit bedingt auch mal müden
Wollschweinen

*

Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne


 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-

Verstöße ziehen rechtliche Schritte nach sich!


Meine Tierfreunde und ich freuen uns sehr auf dich,
bis bald....

Kommentare:

  1. Genau, bei uns zu Hause, in Ungarn heißen sie mangalica. Die finde ich persönlich nicht die allschönsten Tiere. :-)
    Aber gut fotografiert.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du siehst ich habe etwas dazu gelernt liebe Flögi!
      Jedem das Seine!!!! Da gehen die Empfindungen oft auseinander.
      Ich konnte meinen Augen am Anfang auch nicht trauen, ich kannte sie vorher auch nicht....
      Bin aber sehr fasziniert....alle Tiere lösen das aus bei mir, wie individuell sie doch alle sind....
      Dankeschön, liebe Grüße an dich
      von
      Monika* und den Wollschweinen

      Löschen
  2. Ob die Socken von dieser Wolle kratzen?
    LG aus dem borstenfreien Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung lieber Michael,
      zum Streicheln waren sie zu weit weg von mir... :)
      Liebe Grüße von hier zu dir,
      von
      Monika* und den Wollschweinen

      Löschen
  3. ...mein Gottchen sind die niedlich! Danke, für diesen tollen Post, liebe Monika.
    glG zu dir, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne liebe Manja,
      ja gell, sie sehen einfach mal ganz anders aus.....
      Gerne und immer wieder!!!!
      Ganz liebe Grüße auch für dich
      von
      Monika* und den Wollschweinen

      Löschen
  4. Liebe Monika,
    das ist ja mal ein süßes Schwein, obwohl, ich mag sie eigentlich alle.
    Aber so ein Wollschaf habe ich noch nicht gesehen.
    Schöne Bilder sind das wieder.
    Dir einen friedlichen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      mir ging es da gleich und ich war ein wenig irritiert....
      so kannte ich kein Schwein, es sieht ja deutlich anders aus!
      Dankeschön dir für den Besuch und die lieben Worte,
      herzlichst
      Monika* und die Wollschweine

      Löschen
  5. Liebe Monika,
    Wollschweine, ich hab lange keine mehr gesehen. Dnake für die schönen Bilder und die
    Informationen dazu!
    Hab einen schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥ .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia ♥,
      dass kann ich mir vorstellen!!!
      Gerne, es hat mir Freude gemacht, wenn es dir auch Freude macht
      ist das sehr schön!!!
      Hab auch du einen schönen Sonntag heute,
      herzliche Grüße
      von
      Monika* und den Wollschweinen

      Löschen
  6. Herrlich und süss die hellen Wollschweine, wir kennen nur die Dunkleren. Die Wolle gibt wohl aktuell etwas zu warm - daher das faule herumliegen.
    Weiter gute sommertage wünschen
    Ayka und Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal Ayka, da konnte ich dir und Erika
      auch mal was Neues zeigen, das freut mich aber sehr!
      An dem Tag war es einfach die Mittagszeit :)
      wer mag da schon gestört sein beim Nickerchen.....
      Euch auch gute Tage
      wünschen
      Monika* und die Wollschweine

      Löschen
  7. Liebe Monika,

    du hast wunderschöne Wollschwein-Portraits aufgenommen! Ich finde, diese Schweinchen sehen einfach „zum Knuddeln“ aus, fast wie Hunde. Wenn sie noch Eier legen lernten, dann wären sie die Verkörperung der sprichwörtlichen „eierlegenden Wollmilchsau“, denn Milch haben sie ja – zumindest für ihre Babies ;o)) Bei uns in Ö sind die Mangalicas inzwischen wieder stark im Kommen, vor allem im ungarischen Grenzgebiet, dem Burgenland. Das hat vermutlich auch mit dem Bio-Trend zu tun, das Fleisch gilt als gesünder, weil diese Tiere nicht in Massenbetrieben gehalten werden. Tja, und ich muss zugeben, sie schmecken mir auch gut – aber dort, wo ich sie esse, haben sie vorher ein schönes Schweineleben im Freien verbringen dürfen, und das ist allemal besser als die traurige Zuchthaltung, die sonst so üblich ist bei Schweinen und anderem „Nutzgetier“…

    Herzliche rostrosige Sommergrüße, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      Dankeschön für deine anerkennenden Worte!
      Ja, sie sind ganz anders, ich war erstaunt.....Das ist ja klasse, dass die Mangalicas in Österreich wieder stark im Kommen sind.
      Ja das ist der Vorteil für die Tiere, man kann sie in nicht in Massenbetrieben halten....
      Genau so sehe ich das auch, Tiere die gegessen werden, sollten doch vorher ein schönes Leben haben dürfen....
      Sie sind auch Lebewesen so wie wir Menschen auch....

      Lieben Dank Traude für deine lieben Worte und für deinen Besuch!
      Wir freuen uns darüber und schicken dir liebe Grüße,
      die Monika*
      und die Wollschweine

      Löschen
  8. Ich kenne diese Art nur vom Hörensagen, leibhaftig gesehen habe ich sie noch nicht. Man erkennt an der langen Nase/Schnauze. daß da noch viel ursprüngliches Erbgut vom Wildschwein drin steckt. Fotos und Bericht gefallen mir sehr gut.

    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Dieter,
      ja, deswegen wurde es Zeit, dass sie in meinem Blog vorgestellt wurden. Wir wissen oft gar nicht, wie viel Tiere es gibt und wie besonders sie sind....Mir geht es da ganz ähnlich....
      Schön, wenn ich dich begeistern durfte!!!
      Dankeschön!
      Viele Grüße für dich
      von
      Monika* und den Wollschweinen

      Löschen
  9. ...und dann von der Kräuselwolle einen Winterpullover ;-))
    "Gemütliche" Bilder sind das geworden, da möchte man doch auch gleich selber faulenzen!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahahaha, hast du auch gleich gefaulenzt Luis???? :)
      Ob das mit dem Pullover geht entzieht sich meiner Kenntnis......
      Auch wir grüßen dich schön und danken sehr,
      die Monika*
      mit den Wollschweinen

      Löschen
  10. Die sind richtig toll, sehen so schön flauschig aus :-) ob sie sich wohl auch so anfühlen.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Soni,
      das hätte ich auch gerne getestet, aber da sie nicht gewillt waren zu mir zu kommen, konnte ich diese Erfahrung nicht machen....
      Dies gilt es noch zu erkunden! :)
      Sei du ganz lieb gegrüßt
      von Monika* und den Wollschweinen

      Löschen

Über einen netten Kommentar würde ich mich, wir uns,
riesig freuen, das ist wie ein Geschenk...
Dank für Zeit und Mühe!!!

Ich bin bemüht hier im Blog jeden Kommentar persönlich zu beantworten, leider ist es manchmal auch nicht möglich...

Um Verständnis bitte ich, dass ich aus verschiedenen Gründen nicht immer zeitnah antworten kann oder nur einen gemeinsamen Dank auf den Weg schicken kann.....