Sonntag, 3. Juli 2016

Limburger Ochse im Wildpark Bad Mergentheim







Weiter geht es mit unserem Spaziergang
im 
Wildpark BadMergentheim...

Angekommen bei den 
Helfern des Menschen,
dürfen 
die Rinder 
natürlich nicht fehlen.....

Auch sie haben mir großen Eindruck gemacht!

Tolle Geschöpfe diese Tiere,
die aus vielen Leben augenscheinlich ganz verschwunden sind
oder aber ganz auf die Seite gerückt sind....

In der Stadt sieht man sie nicht,
es sei denn, abgebildet auf eine Verpackung 
und auf dem Land, auf der Wiese, 
je nach Land
und 
Lebensbezirk nur noch sehr vereinzelt...

*Der Mensch verdankt diesen Tieren viel*,
darum möchte ich heute,
dankend
und
stellvertretend, 
diesem Tier,

von Herzen 
einen Platz hier, 
in 
diesem Blog, 
schenken!








Mit einen lieben Gruß
von uns BEIDEN,
schicke ich diesen Post in die Welt
und hoffe,
dass er Euch gefällt.....

*

Einen guten Start in den Monat Juli
und 
in die neue Woche,

*
Herzensgrüße
von 
Monika*

Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne

 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-


Verstöße ziehen rechtliche Schritte nach sich!





Meine Tierfreunde und ich freuen uns sehr auf dich,
bis bald....

Kommentare:

  1. Liebe Monika, bei uns gibt es sie noch, auch frei auf der Wiese, weniger die Braunen und mehr im Norden die Schwarz-bunten.
    Wenn man auf dem Lande lebt, gehören sie dazu, ohne... das geht doch gar nicht. Bei der Entwicklung der Milchpreise bin ich mir nicht mehr so sicher, ob die Bauern alle durchhalten.
    Dir liebe Grüße in den Abend und die Kuh macht muh..lach,
    Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja fein liebes Klärchen!!!!!!Hoffen wir, dass es so beleibt!!! Kühe gehören so lange schon zum Menschen.....
      Mir tun die Bauern sehr leid....
      Ich wäre gerne bereit z.B. einen Euro für die Milch zu zahlen und verstehe nicht wirklich, dass man dies nicht so einfach lösen
      und beschließen kann. Dann wäre vermutlich doch die größte Not vorbei....
      Hoffen wir das Beste!!!!
      Hab eine gute Woche muhhhhhhhhhhh,
      herzlichst Monika* mit tierischen Geleit!!!!

      Löschen
  2. Meine liebe Monika, auch dieses Tier hast du toll in Szene gesetzt.
    Ich grüße dich ganz lieb und wünsche dir eine gute Woche!
    Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!!!
      Ich freu mich, wenn es dir gefällt liebe Manja!!!!
      Ganz liebe tierische Grüße
      und die von
      Monika*

      Löschen
  3. Liebe Moni,
    was für ein prächtiger Kerl. Du hast dir ein wunderschönes Exemplar ausgesucht und ich bin begeistert wie du es schaffst, dass die Tiers so toll vor deiner Kamera posieren ;)
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Silke,
      hahahaha,
      ja, ich rede tatsächlich mit ihnen :)
      Herzliche Grüße an dich
      von Moni*

      Löschen
  4. Das war jetzt aber ein tiefer Blick in die Augen der Rinder. Tolle Fotos!!! So schön sind diese Fotomodelle noch nie in Szene gesetzt worden. Ich bin echt begeistert.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Astrid,
      ich versuche immer tief zu schauen, wenn es möglich ist, das ist der ganz besondere Reiz meiner Fotografie....Nicht immer gelingt es,
      doch wenn, dann ist es ein Fest!!!!Klasse, wenn ich dich begeistern kann, freut mich wirklich sehr!
      Herzlichen Dank für deine Treue und deine lieben Worte,
      herzlichst Monika*

      Löschen
  5. Liebe Monika,
    das Rind gehört einfach zu unserem Leben dazu. Auch wenn ich kein Rindfleisch esse, so stehen doch Milch, Joghurt und Käse für mich an erster Stelle.
    Ein paar tolle Exemplare hast du da ab gelichtet ♡
    Ganz liebe Grūße Andrea von der Kleinesternenwolke-Annisa ☆

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      das finde ich auch!!!! Von Klein auf und in vielen Generationen vor uns....
      Auf einer Alm in Kärnten durfte ich einmal helfen ein Kälbchen auf die Welt zu bringen, da war ich gerade 17 Jahre alt...
      Dies war ein so beeindruckendes Erlebnis....Die Kälbchenjungs mit der Flasche füttern, welch Freude ...
      Auch konnte ich feststellen, dass sie Liebe spüren, folgen, auch ohne Stock, mit sachter Berührung mit der Hand und ganz dankbare Wesen sind...
      und ihre Augen, einfach tolle Tiere....
      Schön, wenn dir die Fotos gefallen!!!
      Ganz liebe Grüße an dich Andrea,
      schön, dass du da warst!!
      Herzlichst Monika*

      Löschen
  6. Glücklicherweise wohnen wir auf dem Land, da sind Rindviecher allgegenwärtig. Nicht immer so schöne, wie Du hier zeigst, aber eben Rindviecher.
    LG aus dem ländlichen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön Michael, auf dem Land leben hat was....
      Ich freue mich hier auch, wenn ich immer wieder einmal Tiere entdecke, neulich waren es unerwartet eine Herde Walliser Ziegen,
      doch leider hatte ich einen wichtigen Termin und auch meine Kamera nicht dabei....
      Aber es gibt sie zum Glück die Tiere, nicht überall, aber man kann sie finden, wenn man möchte... freu.....
      Liebe Grüße an dich und deine Hunde,
      auf bald,
      herzlich Monika*

      Löschen
  7. Du kommst den Tieren immer sehr nah, liebe Monika, das gibt wudnerbare Bilder, danke dafür!
    Hab noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das erlebe ich auch als Geschenk!!!!
      In meinem privaten Umfeld spüren die meisten Tiere, dass ich ein Tierfreund bin....
      Manchmal, bei den Bären zum Beispiel hilft natürlich auch ein gutes Objektiv...
      Danke für deinen Besuch liebe Claudia!♥
      Herzensgrüße
      von Monika

      Löschen
  8. Servus Monika,
    schön ist sie , deine "Braune" - die Menschen verdanken den Rindern, welcher Art auch immer wirklich sehr viel. Gehören sie doch mit zu unseren ältesten Haustieren. Ein Frühstücksbrot ohne Butter - UNDENKBAR !!
    Bei uns können wir die überaus neugierigen "Viecherl" noch in großer Zahl auf den Weiden bewundern. - Übrigens, was mir bei deinen letzten Bildern immer auffällt - ob Ziegen, Schafe oder jetzt das Rind (ich weiß ja nicht ob Kuh oder Ochs), sie sind immer "schick frisiert" ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Luis!!!
      Ein tolles nicht so wirklich alltägliches Tier finde ich auch!!!
      Ja genau und deswegen sollten sie diesen Post bekommen aus Dankbarkeit!
      Schön, dass ihr die überaus neugierigen "Viecherl" noch in so großer zahl bewundern könnt...
      Ich habe auch freudiger Weise wieder zwei Herden entdeckt!!!
      Für die Frisur kann ich nichts, hat mich aber natürlich auch jedes Mal gefreut grins :)
      Schönen, dankbaren Gruß zurück,
      herzliche Monika mit den Rindern...

      Löschen
  9. Du hast den Blick des Rindes so schön eingefangen, liebe Monika.
    Vielen Dank auch für deinen Hinweis bei mir. So habe ich den falschen Link ändern können.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe do, freut mich sehr!!!!
      Gerne habe ich dir den Hinweis gegeben, war selbstverständlich für mich!
      Nun hast du bestimmt mehr Kommentare!!! :)
      Herzliche Grüße für dich
      von Monika* und den Rindern

      Löschen
  10. Und endlich mal ein Rind, dem seine Hörner nicht genommen wurden. Manchmal könnte ich heulen, wenn ich sehe, wie wir Menschen mit Tieren umgehen.
    Daher danke, für Deine Ehrung des Tiers hier.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebe Petra, das hat mich auch gefreut, es sind so tolle Hörner finde ich!
      Es ist traurig, wie manche Menschen mit Tieren umgehen, da fehlt die Wertschätzung völlig....
      Daher ist es mir ein Anliegen die Tiere Wert zu schätzen und deswegen haben sie auch ihren
      eigenen Blog bekommen bei mir....
      Für mich sind die Tiere ebenso Geschenke, wie die Menschen!
      Sei ganz lieb gegrüßt von Monika*
      und den Tieren

      Löschen
  11. Liebe Monika, die Bilder von den Kühen sind Dir wirklich gut gelungen.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      wie schön, dass sie dir gefallen!
      Wir freuen uns immer wenn du zu Besuch kommst!
      Herzliche Grüße
      von Monika* und den Tieren

      Löschen
  12. Was sind das für schöne Kühe und diese Augen, ach das kann ich nicht verstehen, wie manch einer sagt:
    "die guckt wie eine Kuh" und das ist nicht immer positiv gemeint.

    Was sind das für schöne samtige Augen so schön hast du das gemacht. Ich muß dahin in den Wildpark nur wann.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So habe ich das noch nie wahr genommen, aber ich denke es ist auf jeden Fall toll, wenn man es positiv wahrnehmen kann!!!
      Weil die Kühe ja wirklich wunderbare Augen haben und schön schauen, wenn man sie genau betrachtet.-

      Liebe Eva, irgendwann wird es schon klappen mit einem Besuch, ich musste auch ganz lange warten, irgendwann soll es dann sein
      und so lange schaust du einfach hier bei mir!! Es geht noch weiter!!!!
      Sei herzlichst gegrüßt
      von Monika*

      Löschen

Über einen netten Kommentar würde ich mich, wir uns,
riesig freuen, das ist wie ein Geschenk...
Dank für Zeit und Mühe!!!

Ich bin bemüht hier im Blog jeden Kommentar persönlich zu beantworten, leider ist es manchmal auch nicht möglich...

Um Verständnis bitte ich, dass ich aus verschiedenen Gründen nicht immer zeitnah antworten kann oder nur einen gemeinsamen Dank auf den Weg schicken kann.....