Mittwoch, 14. September 2016

Mönchsgeier im Wildpark Bad Mergentheim




Was für ein prachtvolles Gefieder!!!!
Wer ist das denn?


Die Halsfedern und Federkranz nach oben gestellt
und den Kopf nach untern gezogen,
hier zeigt sich der Mönchsgeier in seiner ganz eigenen Pracht....


Sein relativ kahles Köpfchen sitzt
in einem brauen Federkranz,
auch Federkrause genannt.
Sein Gesamteindruck hat ihm zu seinem Namen verholfen,
sein kahler Kopf war ausschlaggebend und das Gleichen seines Gefieders
mit der Mönchskutte.-

Seine Gesichtsfarbe um die Augen ist dunkel,
wie auch die eindrücklichen dunklen, 
schwarzen Augen.
Ich finde es sind tolle große Augen, sie sind komplett dunkel
und wirken deswegen aber vermutlich für viele auch
bedrohend...


Der Mönchsgeier,
fliegt mit großen langsamen Flügelschlägen,
dies ist möglich, da er durch seiner  Flügel-Spannweite bis zu knapp unter 3 Metern,
einen starken Flügelschlag hat und perfekt fliegen 
und 
auch segeln kann.
Er wird zu den schwersten und größten Greifvögeln gezählt....




**Ich danke dir auch hier nochmals, du lieber Mönchsgeier,
dass du dich für mich und somit auch 
*für uns*,
so nett erhoben hast aus deiner Mittagsruhe,
dich aufgerichtet hast, damit wir dich in deiner ganzen Pracht sehen können.
Schön, dass du auf  meine Worte reagiert hast...
Das fand ich ganz klasse.-
Auch von hinten machst du einen fantastischen Eindruck,
du hast mich fasziniert....

In deiner Gänze konnte ich deine eigene Schönheit wahrnehmen
und 
verstehen!
Ich freu mich über die schönen Fotos, die du mir gewehrt hast!!!

Toll, das es dich gibt!!!**


*

Nun hoffe ich,
dass es auch für meine lieben Leserinnen und Leser,
spannend war einen Mönchsgeier mal hier so nah zu erleben,
bis man ihn dann im Wildpark live erlebt...

*

Wir danken herzlich für den lieben Besuch
und 
freuen uns über jeden lieben Kommentar,

liebe Grüße
der Mönchsgeier
und
die Monika*

*
Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne
 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-
Verstöße ziehen rechtliche Schritte nach sich!

Meine Tierfreunde und ich freuen uns sehr auf dich,
bis bald....

Kommentare:

  1. Liebe Monika,
    dir sind wieder ganz fantastische Fotos von diesem imposanten Geier gelungen. Foto 4, wo der Geier so da liegt und den Kopf wie ein Model zur Seite neigt, gefällt mir besonders gut.

    Viele Grüße
    Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Dieter,
      klasse, dass ich auch dir immer wieder Freude machen kann!
      Lieben Dank für deine anerkennenden Worte, die richtig gut tun!

      Sei auch du herzlich gegrüßt von uns,
      von dem Mönchsgeier und von Monika*

      Löschen
  2. Liebe Monika, das sind tolle Bilder von diesem imposanten Vogel! es sieht wikrlich aus, als ob er nur darauf gewartet hat, fotografiert zu werden :O)
    Hab einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebst Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      in Wirklichkeit hat er gerade sein Mittagsnickerchen gemacht und ein wenig Schönheitspflege, wenn ich mich richtig erinnere...
      Dadurch hat es gebraucht, bis ich ihn überhaupt entdeckte....
      Auf jeden Fall hat er dann auf mein Sprechen reagiert, als ob er mich verstanden hätte, ist aufgestanden und hat sich von all seinen Seiten
      präsentiert, da war Monika* natürlich ganz entzückt!!! :)
      Alles Liebe auch dir!
      Und liebe Grüße
      vom Mönchsgeier und von Monika*

      Löschen
  3. Wieder ganz toll. Ich bin früher auch öfter in einen Wildpark zu fotografieren gegangen, nun jetzt sind diese Fotos für meinen Ehgeiz nicht mehr wert genug, ich will selber auf den "Pirsch" gehen, selber meinen Trophäen "jagen" und dann ist eine Stolze dabei, wenn man was in der freier Natur findet und erwischt, was ein unvergleichbar gutes Gefühl dagegen, wenn man welche Tiere "hingestellt" fotografiert. Vermeiden Mißverständnisse, es war kein Kritik für deine Fotos, nur meine Meinung, wie ich zu dem Thema stehe. ;-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Flögi,
      schön, wenn dir die Fotos gefallen, das freut mich sehr!!!!

      Ich kann dich gut verstehen, selber auf die Pirsch gehen zu können und die Tiere in der Natur, in freier Wildbahn zu entdecken und fotografieren zu können, ist eines der größten Geschenke, die es gibt! Es weckt Ehrgeiz und schenkt Stolz, wenn es gelingen darf seinen
      Wunsch zu erfüllen und Tiere zu entdecken und tolle Fotos zu bekommen!!!
      Das kann ich genauso fühlen wie du und ist auch mein Traum.-

      Jedoch möchte ich dir von Herzen etwas anfügen...

      Freue dich von Herzen an deinem Leben und deinen geschenkten Möglichkeiten, alles ist nicht selbstverständlich und ein Geschenk!
      Oft ist einem dies gar nicht bewusst....
      Gerne, zu gerne würde auch ich dies so leben wie du es kannst....
      Es gibt manchmal ganz plötzlich Herausforderungen im Leben, in denen sicher Geglaubtes schwindet, das was man gerne tun möchte, nicht
      oder nicht mehr oder nur eingeschränkt möglich ist oder in völlig anderer Form...
      Da kann selbst ein Zoobesuch oder Wildparkbesuch zur Herausforderung werden und man ist genauso stolz sich so ein Foto erkämpft zu haben und überhaupt diese Chance zu haben, sie überhaupt möglich gemacht zu bekommen, die Tiere hier sehen zu können und zu genießen,
      wie in der freien Natur.
      Das ist dann ein ganz ganz großes Geschenk!!!
      Und wenn dann was in der Natur möglich ist, kann das ein noch viel größeres Geschenk sein...

      Es bleibt.... die Möglichkeit immer wieder das Beste daraus zu machen, meine Lebensdevise!
      Nur soweit......

      Ich weiß wie du das meinst, habe es auch nicht als Kritik aufgefasst!!!!
      In vielen Zoos und Parks gibt es auch kleine Gehege und die Tiere sind wirklich direkt vor einem....
      das kann sich schon so anfühlen wie hingestellt....
      Jedoch wer Tierfotos macht, weiß sehr genau, dass Tiere meistens flink sind und sich nicht vor die Kamera stellen lassen, selbst im Wildpark nicht, nur ganz bedingt....und auch nur dann herschauen, wenn sie es selbst wollen.....
      Ich selbst liebe u.a. den Wildpark Bad Mergentheim deswegen so sehr, weil man hier größere Gehege hat, die der Natur sehr nah kommen, nicht so viel Gitter oder Maschendraht vor der Nase und wo man unter Umständen die Tiere auch suchen muss und sie manchmal vorübergehend gar nicht findet...
      und erst mal ein anderes Gehege besucht, bis man dann zurück kommt....

      Alle Fotos die nicht verwackelt sind, sind wert, finde ich, auch deine vom Wildpark!
      Nur suchst du nun andere Herausforderungen, ist doch menschlich und klasse, das würde mir auch viel viel Spaß machen.-
      Der Anstrengungspegel ist sicher unterschiedlich, aber auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich, bei allen Fotos die man macht, egal wo....
      und selbst im Wildpark oder Zoo....
      Dies wollte ich dir einfach noch mit auf den Weg geben...

      Ich grüße dich herzlich und wünsche dir weiterhin viel Freude bei deinen Reisen und Naturausflügen, in welchen du mich ja liebenswürdiger Weise immer mit nimmst und mich über deine Schulter schauen lässt
      und viel Glück bei deinem *Trophäen jagen*
      wünscht die Monika*

      Löschen
  4. ....drei Meter - sagenhaft, der könnte ja fast jemand mitnehmen ;-))
    Klasse Bilder!!
    Schöne Zeit auch weiterhin im Wildpark,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur fast drei Meter lieber Luis,
      oft auch bis ca. 25 cm weniger,
      aber enorm gelle!!! Irgendwann werde ich Euch Geier im Flug zeigen können,
      darauf freue ich mich schon sehr!
      Liebe Grüße schicken wir nun zu dir,
      der Mönchsgeier und die Monika*

      Löschen
  5. Danke, wieder ein so tolles Geschenk. Wir staunen wie es dir gelingt uns diese Tierart von der schönsten Seite zu präsentieren. Mit fast drei Meter Soannweite muss sein Flug echt ein Schauspiel sein. Langsam glauben wir - du bist eine echte Vogelflüsterin.
    Grüsse von den Zwei vom Jurasüdfuss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, ach wie schön!!!! Danke sehr!!!!!!
      Ein Geierflug ist wirklich etwas Besonderes sie sind eben nicht so schnell wie andere Greifvögel, das ist für mich als Fotografin ein riesen Geschenk... Ich habe vor ein paar Tagen Geier im Flug fotografieren können, das war ein Erlebnis, die Fotos haben allerdings noch eine lange Warteschlange....

      Das Flüstern oder normal Reden mit den Tieren kann ich einfach nicht lassen, es gehört zu mir und ein Danke für die Tiere genauso wie für den Menschen!!!

      Grüße zurück an den Jurasüdfuss zu Euch,
      vom Mönchsgeier und von Monika*

      Löschen
  6. Liebe Monika,
    weißt Du was, der Mönchsgeier hat einen ganz speziellen Gesichtsausdruck. Fast ein wenig melancholisch... Empfindest du das auch soooo? Schöne Fotos, die ich zuuu gerne anschaue! Ich danke Dir!!!
    Gaaaanz herzliche Grüße von
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina,
      ich glaube, das macht sein einfarbig schwarzes Auge, dass er traurig wirkt....
      Man könnte es so empfinden! Jedoch hat er von seinem Verhalten her keinen traurigen Eindruck gemacht...
      Ich bin glücklich, dass du meine Fotos gerne anschaust, wo du selbst ja auch so schöne machst!
      Lieben Dank!
      Wir grüßen dich herzlich,
      der Mönchsgeier und die Monika*

      Löschen
  7. Liebe Monika,
    und wieder sind es tolle Fotos, die Du uns zeigst. Ich muss allerdings gestehen, ich finde den Geier schon ein bisschen gruselig. Andererseits habe ich den Eindruck, dass seine Augen ein wenig traurig wirken.
    Sei herzlich gegrüßt
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS.
      Mir gefallen Geier, sie sind schon ein wenig gruselig, aber die sind nun mal die, ich sage es so, die Polizei für das
      Aas.

      LG Eva

      Löschen
  8. Supergut gelungen und wenn ich das so sehe.
    Ich muß demnächst nach Weikersheim, Unterlagen von meinem Vater holen, der dort 1901 geboren ist.
    Da werde ichmit Sicherheit, wenn die Zeit reicht, in diesem Wildpark vorbeigehen.

    Wohnst du dort?

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Eva, freut mich zu lesen!!!!

      Das kann ich dir nur empfehlen der Wildpark ist immer einen Besuch wert, wenn man es möglich machen kann.
      Er hat mich begeistert und ist mir zur Herzenssache geworden....

      Leider, betreffs des Wildparks, wohne ich nicht dort liebe Eva....
      Sei lieb gegrüßt,
      herzlich
      Monika* und die Geier

      Löschen
  9. Bei uns gibt es ja den größten Vogelpark in Europa, wo man die Vögel auch im Freiflug und Freigehege beobachten kann.Dort habe ich auch die Geier fotografiert.
    Der Wildpark bei Dir scheint ja auch riesig zu sein mit vielen verschiedenen Tierarten. Finde es schön, wenn auch Kinder solche Tiere sehen können. Nicht jeder kann so reisen um die Artenvielfalt kennenzulernen. Deine Fotos sind ganz toll gemacht, für einen Laien bekommst Du es professionell gut hin.
    Liebe Grüße zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich ja wirklich klasse an Klärchen!!!!
      Ich empfinde ihn groß den Wildpark und doch wirkt er gediegen zum Wohlfühlen und geschützt durch den Wald.-
      Er zeigt laut Info des Parks über 70 Tierarten.-
      Das geht mir auch so für Kinder ist es ein Traum dort, da gibt es auch viele schöne Spielmöglichkeiten zusätzlich.
      Aber nicht nur für die....
      Dort kann wirklich jeder Freude haben!
      Danke für dein Kompliment!
      Liebe Grüße für dich
      von Monika*
      und den Geiern

      Löschen

Über einen netten Kommentar würde ich mich, wir uns,
riesig freuen, das ist wie ein Geschenk...
Dank für Zeit und Mühe!!!

Ich bin bemüht hier im Blog jeden Kommentar persönlich zu beantworten, leider ist es manchmal auch nicht möglich...

Um Verständnis bitte ich, dass ich aus verschiedenen Gründen nicht immer zeitnah antworten kann oder nur einen gemeinsamen Dank auf den Weg schicken kann.....