Donnerstag, 2. November 2017

◆ Weißstörche im Wildparadies Tripsdrill ◆






Weißstörche im Wildparadies Tripsdrill


Ist man nach den Eseln im Wildparadies selbst angekommen
und hat den Eingang hinter sich gelassen,
führt der Weg nach rechts, 
direkt zu den Weißstörchen....

Da steht ein wunderbares Storchenpaar auf ihrem Nest...
Beeindruckende Tiere...



Weißstorch

Es geht wieder aufwärts




Der Weißstorch ist unser bekanntester Schreitvogel.

Charakteristisch ist sein Schnabelklappern,

das er beim Begrüßen des Partners,
während der Balz
und 
zur Verteidigung des Nestes zu hören ist.

Der Weißstorch findet seine Nahrung 

auf Feuchtflächen,
Wiesen und Äckern.

Nachdem der Bestand bis in die 80iger Jahre 

des letzten Jahrhunderts 
dramatisch eingebrochen waren,
gibt es heute wieder mehr Weißstörche.

2002 ist es Tripsdrill gelungen,

den Weißstorch auch hier wieder anzusiedeln.
Mittlerweile gibt es mehrere Brutpaare,
die jedes Jahr wieder ihren Weg nach Tripsdrill finden.
Einigen Weißstörchen gefällt es in Tripsdrill sogar so sehr,
dass sie selbst im Winter nicht in den warmen Süden fliegen
und stattdessen in Tripsdrill überwintern.








Größe & Gewicht
Länge: bis 120 cm
Gewicht: bis 4,5 kg

Flügelspannweite: bis 220 cm




Lebensraum
Freuchtgebiete,
offene und strukturreiche Agrarlandschaften




Sozialstruktur
Paare führen eine **Brutsaisonehe**,
nur während des Zuges gesellig




Nahrung
Mäuse,
Frösche,
Schlangen,
Fische,
Aas
&
wirbellose Tiere





Fortpflanzung
3 - 7 Eier,
Nesthocker,
die nach 8 - 10 Wochen flügge sind




Gefährdung
Nicht bedroht










Übrigens:
Weißstörche können ein Alter
von 35 Jahren und mehr erreichen



Fach-Text:

©
Dipl.-Biol. Andreas Höner
naturschild.de








Mit diesem letzten Storchenpaar-Foto
schicke ich für heute ganz liebe Grüße
zusammen mit dem Storchenpaar,

herzlichst

Tierfreundin Monika*



Vielen Dank für die freundliche Veröffentlichungsgenehmigung
an das Wildparadies Tripsdrill und Dipl.-Biol. Andreas Höner



Projekte an denen wir gerne teilnehmen mit diesem Post:
◆ Der-Natur-Donnerstag 
Floral Bliss
(Direktlinks)
WICHTIGER HINWEIS:
Wenn du einem Direktlink folgst,
verlässt du diese Webseite
und gelangst direkt auf eine andere Webseite,

die deine Daten registriert.







Der Fachtext
©
unterliegt dem Copyright
von
Dipl.-Biol. Andreas Höner



Sonstiger Text und Fotos 
©
sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne
 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-


Meine Tierfreunde und ich freuen uns sehr auf dich, bis bald....



ACHTUNG DATENSCHUTZHINWEIS BITTE LESEN:

Du hast hier die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen

WENN DU EINEN KOMMENTAR HINTERLÄSST
UND AUF VERÖFFENTLICHEN DRÜCKST,

GIBST DU DAMIT
DEIN EINVERSTÄNDNIS
ZUR SPEICHERUNG UND VERARBEITUNG DEINER DATEN DURCH BLOGGER.COM - GOOGLE und dieser Webseite.

Weitere Datenschutz-Informationen allgemein
und
zur Kommentarspeicherung

oben rechts unter der SEITE DATENSCHUTZERKLÄRUNG


Kommentare:

  1. Liebe Monika,
    beeindruckend schöne Fotoserie über diese herrlichen Vögel. Dass sie so alt werden können, habe ich gar nicht gewusst.
    Angenehmen Donnerstag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Moni, ich bin gerade ganz erstaunt, dass es tatsächlich einen Ort Namens "Tripsdrill" gibt. Das Wort kannte ich nur aus Sprüchen aus der Kindheit.

    Deine Infos zum Storch sind super. Wir haben so gut wie gar keine hier...

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Was für tolle Aufnahmen liebe Monika! Ich bin froh, das der Storch jetzt immer häufiger anzutreffen ist, als Kind war es für mich immer ein Highlight in der Heide welche zu entdecken (und es war sehr selten).
    Schöne Storchenmomente hast Du eingefangen, liebe Grüße sendet
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich deine Bilder, bei uns in der Nähe gibt es auch Storchen Nester die alljährlich im Frühjahr bewohnt werden. Unser Storchenvater (der die Nester betreut) kennt sie alle.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Störche haben so etwas würdevolles, finde ich. Bei uns gibt es leider keine wild lebenden, aber ich freue mich immer sehr, wenn meine Blogfreunde Fotos von ihren Beobachtungen einstellen. Durch die Begegnung im Park, kamst du ihnen ganz schön nah, liebe Monika. So sind deine Aufnahmen ein ganz besonderer Genuss. Toll das Federkleid mal so deutlich sehen zu können.
    Habe ich das richtig verstanden, dass sie nicht in eine Freivoliere eingesperrt sind, sondern jederzeit wegfliegen könnten, wenn sie denn wollten?

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  6. wie schön sie sind das Storchenpaar und ich finde das so toll dass sie jungen bekamen auch dort.
    Bei mir in der Wildpark Wingst gibt es auch welche und da kann man sie auch so nah mal erleben. Das ist doch so interessant!!!!
    Ich liebe es wenn ich bei uns die Störche auf dem Land sehen darf und ihre jungen dazu oder auf dem Feld nach Futter schauen.
    Jetzt kann ich sie bei dir auch wieder erleben, danke dir!
    Ich wünsche ihnen alles gute!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Monika,
    da hast du dir wieder viel Arbeit gemacht, um uns dieses
    wunderschöne Storchenpaar nahezubringen. Danke dafür. Ich
    finde Störche einfach toll. Majestätische Tiere. Deine
    Fotos sind wieder eine Augenweide.
    Einen angenehmen Donnerstagabend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Schön, dass es gelungen ist, sie dort anzusiedeln und sie gerne dorthin zurückziehen, wenn sie aus dem warmen "Winterurlaub" kommen, den die Paare tatsächlich getrennt verbringen. Aber meistens warten sie bei der Rückkehr treu aufeinander und sind auch sehr nesttreu. Da wird dann auch mal gekämpft, wenn da ein anderer rein will. Wir haben ein Pärchen auf dem Schornstein der Bäckerei im Nachbarort. Jedes Jahr ein Ereignis, die Ankunft, die Brut, die Aufzucht der Jungen und den Abflug zu beobachten... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Der NABU hat den Storch als Logo und das sagt schon alles. Umfassende Schutzmaßnahmen haben hier geholfen, eine bedrohte Art zu retten und ihn wieder zum häufigen Gast auf den Dächern zu begrüßen. Wir haben ein Storchenpaar im Ort, dass per Webcam in der ganzen Welt bestaunt werden kann. Leider ohne Nachwuchs...der Storch muss wohl ein gesundheitliches Problem haben.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Erstaunt war ich jetzt über das Alter der Tiere, ich hätte nicht gedacht, das Störche so alt werden?
    Viele Erfahrungen kann man in dieser Zeitspanne sammeln. Es sind schöne Tiere, ich mag sie.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Danke, Danke, Danke, da hast du wieder einmal ein Lieblingstier meiner Menschen wunderbar vorgestellt. Bei uns kommen sie im Sommer aufs Feld bei meiner Hundehütte Nahrung zu suchen und das ist immer wieder eine besondere Freude - irgenwie strahlen diese grossen Vögel einfach etwas ganz besonderes aus.
    Einen besonders lieben Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Monika,
    danke für diese traumhaften Biledr von den Weißstörchen und Deine informativen Zeilen dazu!
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes, gemütliches und fröhliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Monika,
    über den Anblick von Störchen freue ich mich immer wieder. In der Ortschaft, in der wir heuer bereits das dritte mal zur Kur waren, gibt es auch ein Weißstorchpaar, das seit vielen Jahren immer wieder hinkommt und dort zu brüten - http://rostrose.blogspot.co.at/search?q=kur - Ich habe mir heuer Sorgen um diese Störche gemacht, weil es noch einmal einen so heftigen Wintereinbruch gab, aber die Störche überstanden das gut.
    Bei mir gibt es heute übrigens auch mal wieder Tiere zu sehen, und zwar unsere Katzen und den schönen Gastkater Austria, der so ähnlich rot-weiß-rot ist wie die Katze in deinem Profilbild.
    Herzliche Rostrosen-Wochenendgrüße
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/11/herbsttone-herbstkatzen-und-herbstliche.html

    AntwortenLöschen
  14. Das sind wunderbare Bilder liebe Monika.
    Und ich habe wieder was gelernt.
    Das Federkleid der Störche ist wunderschön.
    Dir einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Every time I come here I know that you have something wonderful to show! Gorgeous photos of these herons (?). They are so pretty birds in black & white feathers ... And so skilful standing on one foot!!! Warm wishes to you Monika, enjoy your Sunday <3

    AntwortenLöschen

ACHTUNG DATENSCHUTZ BITTE LESEN:

WENN DU EINEN KOMMENTAR HINTERLÄSST
UND AUF VERÖFFENTLICHEN DRÜCKST
GIBST DU DAMIT

DEIN "EINVERSTÄNDNIS"
ZUR SPEICHERUNG UND VERARBEITUNG DEINER DATEN

DURCH BLOGGER.COM-GOOGLE und dies Webseite

Weitere Datenschutz-Informationen
zur Kommentarspeicherung etc.
oben unter der SEITE DATENSCHUTZERKLÄRUNG


Über einen netten Kommentar würde ich mich, wir uns,
riesig freuen, das ist wie ein Geschenk...
Dank für Zeit und Mühe!!!

Ich bin bemüht hier im Blog persönlich zu beantworten, leider ist es manchmal auch nicht möglich...

Um Verständnis bitte ich, dass ich aus verschiedenen Gründen nicht immer zeitnah antworten kann oder nur einen gemeinsamen Dank auf den Weg schicken kann.....